Fondant - so rollt Ihr ihn richtig aus und legt ihn faltenfrei über die Torte

TortenBoutique
Fondant - so rollt Ihr ihn richtig aus und legt ihn faltenfrei über die Torte

In unserem Fondant Guide haben wir Euch ausführlich darüber informiert, wie Eure Torte vorbereitet werden sollte, um dann mit Fondant eingedeckt zu werden. 
Wenn Ihr die Torte fertig vorbereitet und gekühlt habt, dann geht es an den Fondant
 

Welcher Fondant ist der Richtige?

Die Wahl des Fondants ist eine Frage  die sich viele stellen, gerade wenn sie noch nicht viele Torten eingedeckt haben. Grundsätzlich sin natürlich alle Fondantsorten aus Zucker und süß, trotzdem gibt es auch da Geschmacksunterschiede. Außerdem verhalten sich die Fondantsorten unterschiedlich in ihrer Verarbeitung, selbstgemachter Fondant ist meist nicht so elastisch wie fertig gekaufter Fondant. Fertigen Fondant könnt Ihr in vielen unterschiedlichen Farben kaufen oder aber Ihr kauft ihn weiß und färbt ihn wenn gewünscht mit Pasten- oder Gelfarben selber ein.

 

In der Tortenboutique erhaltet Ihr weißes und bereits gefärbtes Rollfondant in vielen verschiedenen Farben. Weltweit greifen Tortendesigner, Profis und Hobbydekorateure, auf den Fondant von Carma, Callebaut, FunCakes, Renshaw, Satin Ice und TB Decorations zurück.

Es gibt nicht den einen, besten Fondant. Bei der Verarbeitung von Fondant spielen viele verschiedene Einflüsse ein Rolle, die Umgebungstemperatur, die Feuchtigkeit der Umgebung, ja sogar Euer Körper. Warme, kalte, feuchte oder trockene Hände beeinflussen die Konsistenz des Fondants bei der Verarbeitung. Da hilft nur ausprobieren und den besten Fondant für Euch ganz persönlich zu finden. 

Aber egal welchen Fondant Ihr benutzt, achtet darauf, dass er nicht angetrocknet ist, die besten Ergebnisse erhaltet Ihr mit frischem Fondant. Sollte Eurer Fondant an den Kanten angetrocknet sein, dann schneidet diese Kanten ab und versucht nicht, sie weich zu kneten. Meist bekommt ihr diese Teile nicht wieder weich und sie bleiben im Fondant als kleine Krümel, die die glatte Oberfläche des ausgerollten Fondants zerstören.
 

Vorbereitungen fürs Ausrollen

Bevor der Fondant ausgerollt wird, muss er geknetet werden bis er geschmeidig ist. Sollte er an Euren Händen kleben, dann cremt Ihr Eure Hände am Besten mit ein wenig Kokosfett ein, zum Beispiel mit Crisco. Wenn Ihr den Fondant einfärben möchtet, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Fondant lässt sich am Besten mit Pasten- oder Gelfarben einfärben, die sind hochkonzentriert und man braucht davon nicht viel. Einfärben mit Flüssigfarben empfehlen wir nicht, da sie den Fondant durch ihre Feuchtigkeit klebrig machen.
 
Um den Fondant glatt und sauber auszurollen, solltet Ihr für eine saubere und glatte Arbeitsunterlage sorgen. Empfehlenswert ist eine Arbeitsunterlage aus Silikon oder Kunststoff, idealerweise direkt mit Maßangaben, dann braucht Ihr die ausgerollte Fondantfläche nicht nachzumessen. Aber auch ein glatter Tisch oder die Arbeitsfläche in der Küche sind dazu geeignet. Tragt bei der Arbeit mit Fondant möglichst keine dunklen Pullover, da sich Flusen gerne auf dem Fondant niederlassen.
 
Bevor ihr nun den Fondant ausrollt, messt ab, auf welche Größe Ihr den Fondant ausrollen müsst. Dazu ist ein wenig - nur ganz wenig - Mathematik nötig. Messt den Durchmesser Eurer Torte und anschließend die Höhe. Der Durchmesser und zweimal die Höhe, das ist der Durchmesser des Kreises den Ihr ausrollen solltet. Zum Beispiel bei einer Torte mit einem Durchmesser von 24 cm und einer Höhe von 7 cm ist es nötig, den Fondant auf eine Größe von 24+7+7 cm auszurollen, also mindestens 38 cm. Rollt den Fondant ein kleines bisschen größer aus, als Ihr braucht, aber nicht zuviel, denn wenn Ihr ihn hochhebt wird er sich noch ein wenig dehnen.
 
Ausgerollt wird der Fondant am einfachsten mit einem Rollstab aus Kunststoff, der am Besten mindestens so breit ist, wie die Fläche die Ihr ausrollen möchtet. Ihr könnt den Fondant auch mit einem klassischen Nudelholz ausrollen, das hat aber in der Regel nicht die perfekte Breite. Dann können Rollkanten in der Fondantfläche entstehen. Sollte das bei Euch der Fall sein, dann glättet den Fondant an diesen Stellen nach dem Ausrollen und bevor ihr ihn über die Torte legt, mit einem Fondantglätter.
 

Das Ausrollen

Zunächst pudert die Arbeitsfläche mit etwas Bäckerstärke ab. Dazu bietet sich ein Pudersäckchen an, denn damit könnt Ihr die Bäckerstärke sehr fein und dünn auf die Arbeitsfläche tupfen. Nehmt eher wenig Bäckerstärke und pudert nach, als dass Ihr zuviel davon nehmt. Bäckerstärke ist trocken und kann, wenn zuviel davon in den Fondant gelangt, den Fondant brüchig machen. 
 
Die Arbeitsfläche wird nun mit Bäckerstärke abgepudert, der geknetete und zu einer Kugel gerollte Fondant auf die Bäckerstärke gelegt. Drückt nun den Fondant ein wenig flach, so dass Ihr einen runden Fladen vor Euch habt. Und jetzt geht es endlich los, rollt mit Eurem Rollstab den Fondant zu einem Oval. Aber nicht zu fest, rollt nur mit wenig Druck. Übt beim Rollen des Fondants nie zuviel Druck aus, denn dann kann es schnell passieren, dass Ihr ihn nicht gleichmäßig ausrollt und er die gewünschte Form verliert. Das nach dem ersten Ausrollen entstandene Oval wird nun gedreht, so dass es quer vor Euch liegt. Das hat zwei Vorteile, der erste ist dass Ihr dabei kontrollieren könnt, ob der Fondant auf der Arbeitsfläche klebt, das sollte er nicht. Wenn er das tut, dann hebt den Fondant leicht an und pudert etwas Bäckerstärke nach. Und der zweite Vorteil ist, dass Ihr Euch den Fondant nun bequem wieder in gerader Richtung ausrollen könnt.
Das tut Ihr auch, rollt den Fondant nun vom Oval wieder in eine runde Form. 
Das wiederholt so lange, bis die gewünschte Größe erreicht ist, also immer wieder 
 
  • Ausrollen 
  • Den Fondant drehen mit Klebekontrolle
  • Eventuell mit Bäckerstärke nachpudern
 
Sollte der Fondant doch die gewünschte Form ein wenig verlieren, dann schiebt ihn zwischendurch ein wenig mit der flachen Hand in die Form zurück. Und wenn alles nicht hilft und ihr alles, nur keinen Kreis ausgerollt habt, dann knetet den Fondant wieder ein und rollt ihn erneut aus. Aber Vorsicht! Knetet ihn an einer anderen Stelle als da wo Ihr ihn ausgerollt habt, denn da ist Bäckerstärke und je weniger davon in den Fondant gerät, desto besser für dessen Elastizität. Nehmt dazu wieder ein wenig Kokosfett, zum Beispiel Crisco, das neutralisiert die bereits im Fondant befindliche Bäckerstärke.
Wenn sich im ausgerollten Fondant Luftblasen zeigen, dann stecht sie mit einer Nadel auf und drückt die Luft aus der Blase aus.
 

Eindecken ohne Falten

Die fertig ausgerollte Fondantdecke kann jetzt auf die Torte gelegt werden. Nehmt dazu die Torte aus dem Kühlschrank und stellt sie neben Euch, damit der Fondant direkt vom Rollstab auf die Torte gelegt werden kann. Legt nun den Ausrollstab quer über die ausgerollte Fondantdecke und klappt eine Hälfte des Fondants darüber. Jetzt könnt Ihr den Fondant an den Enden des Ausrollstabes hochheben. Die Seite des Fondants die vorher oben war ist jetzt unten und die Unterseite ist die, die Ihr sehen könnt. Legt nun den Fondant über die Torte, fangt an einer Seite an und rollt mit dem Ausrollstab knapp über der Torte in der Luft den Fondant ab. 
Sollte der Fondant nicht richtig auf der Torte liegen, habt Ihr jetzt noch kurz Zeit, ihn mit beiden Händen anzuheben und zu zentrieren. Aber nur, wenn die Torte wirklich gekühlt ist, denn sobald die Außenseite des Kuchens Zimmertemperatur annimmt, wird sie in der Regel klebrig und der Fondant haftet auf der Torte. 
Der nächste Schritt ist nun das Glätten des Fondants auf der Torte. Nehmt dazu einen Fondantglätter und streicht vorsichtig über die Oberseite des Kuchens, um alle Luftblasen, die sich unter der Fondantdecke gebildet haben könnten, herauszustreichen. 
Anschließend drückt Ihr den Fondant an der Oberkante der Seiten ca. 2 cm hoch fest, am Besten mit der Handkante. So stellt Ihr sicher, dass Ihr den Fondant beim Glätten der Seiten nicht nach unten ziehen und die Kanten oben abreißen können.
Nun ist es fast geschafft, nur noch die Falten an der Seite müssen jetzt weg. Das macht man, indem man sich zu Nutze macht, dass der Fondant nicht nur auseinandergezogen werden kann, sondern man ihn auch ein kleines bisschen zusammendrücken kann.
Beginnt damit, dass Ihr den Fondant an einer Stelle der Seite an die Torte drückt, an der die wenigsten Falten zu sehen sind.  Nun nehmt Ihr den Fondant direkt neben der bereits an die Torte gedrückten Stelle und ein wenig von der Torte weg, bis  die Falten nicht mehr zu sehen sind. Diesen Teil des Fondants könnt Ihr nun mit der flachen Hand an die Torte drücken. Sobald Ihr merkt, dass sich beim Andrücken des Fondants an die Tortenseite eine Falte bildet, hört auf mit dem Andrücken und zieht den Fondant erneut von der Seite der Torte ab bis die Falte nicht mehr da ist. Erst dann drückt den Fondant erneut an die Torte. Achtet darauf, dass Ihr den Fondant nicht nach unten zieht sondern ihn vor allem an den Tortenrand drückt. Beim Ziehen nach unten besteht die Gefahr, dass die obere Kante des Fondants reißt.
Wenn der Fondant nun an der bearbeiteten Stelle an der Torte anliegt, dreht die Torte ein wenig und wiederholt das Procedere an der nächsten Stelle der Torte, so lange bis der Fondant komplett glatt an der Torte anliegt. 
Anschließend glättet Ihr den Tortenrand mit einem Fondantglätter
Den überschüssigen Fondant könnt Ihr mit einem Skalpell oder einem Fondantschneider abschneiden. Glättet nun die Torte ein letztes Mal.
 
 
 
 
 
Passende Artikel
Callebaut- Rollfondant, weiß, White Icing und Decor Paste- 7 kg im Eimer
Grundpreis: 7,13 € / 1000 Gramm
Callebaut- Rollfondant, weiß, White Icing und Decor Paste- 7 kg im...
49,90 €

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

inkl. ges. MwSt. 7% zzgl. Versandkosten
Versandgewicht: ca.700g
-4%
Massa Ticino - Tropica - Rollfondant 7 kg weiß
Grundpreis: 7,13 € / 1 Kilogramm
Massa Ticino - Tropica - Rollfondant 7 kg weiß
52,00 € (ehemaliger Preis)
49,90 €

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

inkl. ges. MwSt. 7% zzgl. Versandkosten
Versandgewicht: ca.700g
Wilton - Rollstab aus Kunststoff - Rolling Pin - 50 cm
Grundpreis: 24,95 € / 1 Stück
Wilton - Rollstab aus Kunststoff - Rolling Pin - 50 cm
24,95 €

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

inkl. ges. MwSt. 19% zzgl. Versandkosten
Versandgewicht: ca.80g
Bäckerstärke 400 g
Grundpreis: 9,38 € / 1000 Gramm
Bäckerstärke 400 g
3,75 €

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

inkl. ges. MwSt. 7% zzgl. Versandkosten
Versandgewicht: ca.40g
Wilton Bestäubbeutel / Pudersäckchen
Grundpreis: 8,95 € / 1 Stück
Wilton Bestäubbeutel / Pudersäckchen
8,95 €

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

inkl. ges. MwSt. 19% zzgl. Versandkosten
Versandgewicht: ca.25g
PME - Glätter abgerundet
Grundpreis: 6,95 € / 1 Stück
PME - Glätter abgerundet
6,95 €

Lieferzeit: aktuell leider nicht verfügbar

Zum Produkt
inkl. ges. MwSt. 19% zzgl. Versandkosten
Versandgewicht: ca.20g
Sugarflair - Pastenfarbe  Baby Blau - 25 g
Grundpreis: 15,80 € / 100 Gramm
Sugarflair - Pastenfarbe Baby Blau - 25 g
3,95 €

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

inkl. ges. MwSt. 7% zzgl. Versandkosten
Versandgewicht: ca.5g