Filter schließen
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
CMC , E 466 50 g
Grundpreis: 5,98 € / 100 Gramm
CMC , E 466 50 g
2,99 €

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

inkl. ges. MwSt. 7% zzgl. Versandkosten
Versandgewicht: ca.5g
CMC , E 466 100 g
Grundpreis: 4,99 € / 100 Gramm
CMC , E 466 100 g
4,99 €

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

inkl. ges. MwSt. 7% zzgl. Versandkosten
Versandgewicht: ca.10g
CMC E466 , 200 g
Grundpreis: 3,50 € / 100 Gramm
CMC E466 , 200 g
6,99 €

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

inkl. ges. MwSt. 7% zzgl. Versandkosten
Versandgewicht: ca.20g
Sugarflair Gum Arabic - Gummi Arabicum - 20 g
Grundpreis: 24,75 € / 100 Gramm
Sugarflair Gum Arabic - Gummi Arabicum - 20 g
4,95 €

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

inkl. ges. MwSt. 7% zzgl. Versandkosten
Versandgewicht: ca.10g
Zuletzt angesehen

CMC & Co, unerlässliche Helfer bei der Tortendekoration

Zur Herstellung von Zuckerkleber und Modellierfondant sind CMC, Tragant oder Gummi Arabicum unerlässlich, denn sie verdicken den Fondant und geben dem Kleber die nötigen Klebeeigenschaften. 

Am weitesten verbreitet ist CMC, Carboxymethylcellulose. Bei CMC handelt es sich um gemahlene und weiterverarbeitete Cellulose. Nicht nur wegen des Preises, auch wegen der am wenigsten seiner hervorragenden Verträglichkeit ist er bei den meisten Kunden die Nummer eins. CMC ist in vielen für uns alltäglichen Produkten enthalten, wie zum Beispiel in Speiseeis, Gelees, Mayonnaise, Süßstofftabletten und Fruchtmassen. CMC wird nur aus natürlichen Produkten hergestellt. Bei uns erhalten Sie CMC in verschiedenen Größen, 50 gr, 100 gr und 200 gr. 

Tragant und Gummi Arabicum sind reine Naturprodukte mit den gleichen Eigenschaften wie CMC. Auch sie finden sich in vielen unserer Alltagsprodukte wie zum Beispiel Salatsoßen, Briefmarken und Briefumschlägen.

Alle diese Verdickungsmittel gelten als absolut unbedenklich und es gibt für sie keine Höchstmengenbeschränkung was den Verzehr angeht.

Zuckerkleber

Abgekochtes Wasser, das ruhig noch heiß sein kann, wird mit CMC (30ml Wasser, 1/4 TL CMC), Tragant (1/2 TL, 200ml Wasser) oder Gummi Arabicum (2 TL/ 60ml Wasser) verrührt und das Verdickungsmittel muss quellen. Der Kleber ist also nicht sofort fertig, er braucht ein wenig Zeit. Das Pulver löst sich nicht auf, es quillt. Am besten setzt man den Kleber abends in einem Schraubglas an und lässt ihn über Nacht im Kühlschrank quellen. Wenn man nicht die Zeit hat und den Kleber früher braucht, dann lässt sich der Vorgang mit häufigem Rühren ein wenig beschleunigen. Dann ist der Kleber nach einer halben Stunde in der Regel einsatzbereit.

Aufbewahren lässt er sich bis zu drei Wochen im Kühlschrank. Ob er noch gut ist, ist leicht zu erkennen. Wenn er trübe geworden ist oder zu flüssig, also die Bindung verloren hat, dann ist es an der Zeit neuen Kleber herzustellen. Achten Sie bei der Nutzung Ihres Klebers darauf, dass er nicht verunreinigt wird, denn dann wird er schneller trübe. Gießen Sie von dem Kleber nur ein kleines bisschen ab und kleben Sie damit. So behält der im Glas verbleibende Kleber weiterhin die längstmögliche Haltbarkeit. 

Wenn Sie mit Zuckerkleber kleben, verwenden Sie so wenig Kleber wie möglich. Gerade soviel, dass die zu klebenden Teile aufeinander kleben. Denn sichtbare Kleberrückstände werden leider nicht vom Fondant aufgesogen, sie bleiben sichtbar. Außerdem führt zu viel Kleber leicht dazu, dass die zu klebenden Teile leicht verrutschen. Wenn die Gefahr besteht dass sie das tun, dann sollten sie bis zum endgültigen Trocknen des Klebers fixiert werden. 

Modellierfondant

Um Modellierfondant selber herzustellen gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine ist die Herstellung mit CMC oder Tragant. Dazu verknetet man einen gestrichenen Teelöffel Tragant oder CMC mit 250 Gramm Fondant. So erhält der Fondant die nötige Stabilität und Festigkeit um mit ihm zu modellieren und Ihre Kunstwerke sacken während des Trocknens nicht in sich zusammen. 

 

 

Zur Herstellung von Zuckerkleber und Modellierfondant sind  CMC , Tragant oder  Gummi Arabicum  unerlässlich, denn sie verdicken den Fondant und geben dem Kleber die nötigen Klebeeigenschaften.  Am weitesten verbreitet ist   CMC , Carboxymethylcellulose. Bei   CMC  handelt es sich um gemahlene und weiterverarbeitete Cellulose. Nicht nur wegen des... mehr erfahren »
Fenster schließen
CMC & Co, unerlässliche Helfer bei der Tortendekoration

Zur Herstellung von Zuckerkleber und Modellierfondant sind CMC, Tragant oder Gummi Arabicum unerlässlich, denn sie verdicken den Fondant und geben dem Kleber die nötigen Klebeeigenschaften. 

Am weitesten verbreitet ist CMC, Carboxymethylcellulose. Bei CMC handelt es sich um gemahlene und weiterverarbeitete Cellulose. Nicht nur wegen des Preises, auch wegen der am wenigsten seiner hervorragenden Verträglichkeit ist er bei den meisten Kunden die Nummer eins. CMC ist in vielen für uns alltäglichen Produkten enthalten, wie zum Beispiel in Speiseeis, Gelees, Mayonnaise, Süßstofftabletten und Fruchtmassen. CMC wird nur aus natürlichen Produkten hergestellt. Bei uns erhalten Sie CMC in verschiedenen Größen, 50 gr, 100 gr und 200 gr. 

Tragant und Gummi Arabicum sind reine Naturprodukte mit den gleichen Eigenschaften wie CMC. Auch sie finden sich in vielen unserer Alltagsprodukte wie zum Beispiel Salatsoßen, Briefmarken und Briefumschlägen.

Alle diese Verdickungsmittel gelten als absolut unbedenklich und es gibt für sie keine Höchstmengenbeschränkung was den Verzehr angeht.

Zuckerkleber

Abgekochtes Wasser, das ruhig noch heiß sein kann, wird mit CMC (30ml Wasser, 1/4 TL CMC), Tragant (1/2 TL, 200ml Wasser) oder Gummi Arabicum (2 TL/ 60ml Wasser) verrührt und das Verdickungsmittel muss quellen. Der Kleber ist also nicht sofort fertig, er braucht ein wenig Zeit. Das Pulver löst sich nicht auf, es quillt. Am besten setzt man den Kleber abends in einem Schraubglas an und lässt ihn über Nacht im Kühlschrank quellen. Wenn man nicht die Zeit hat und den Kleber früher braucht, dann lässt sich der Vorgang mit häufigem Rühren ein wenig beschleunigen. Dann ist der Kleber nach einer halben Stunde in der Regel einsatzbereit.

Aufbewahren lässt er sich bis zu drei Wochen im Kühlschrank. Ob er noch gut ist, ist leicht zu erkennen. Wenn er trübe geworden ist oder zu flüssig, also die Bindung verloren hat, dann ist es an der Zeit neuen Kleber herzustellen. Achten Sie bei der Nutzung Ihres Klebers darauf, dass er nicht verunreinigt wird, denn dann wird er schneller trübe. Gießen Sie von dem Kleber nur ein kleines bisschen ab und kleben Sie damit. So behält der im Glas verbleibende Kleber weiterhin die längstmögliche Haltbarkeit. 

Wenn Sie mit Zuckerkleber kleben, verwenden Sie so wenig Kleber wie möglich. Gerade soviel, dass die zu klebenden Teile aufeinander kleben. Denn sichtbare Kleberrückstände werden leider nicht vom Fondant aufgesogen, sie bleiben sichtbar. Außerdem führt zu viel Kleber leicht dazu, dass die zu klebenden Teile leicht verrutschen. Wenn die Gefahr besteht dass sie das tun, dann sollten sie bis zum endgültigen Trocknen des Klebers fixiert werden. 

Modellierfondant

Um Modellierfondant selber herzustellen gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine ist die Herstellung mit CMC oder Tragant. Dazu verknetet man einen gestrichenen Teelöffel Tragant oder CMC mit 250 Gramm Fondant. So erhält der Fondant die nötige Stabilität und Festigkeit um mit ihm zu modellieren und Ihre Kunstwerke sacken während des Trocknens nicht in sich zusammen.