Kreative Food-Fotografie: Mit wenigen Tricks zum glanzvollen Tortenbild

TortenBoutique
Kreative Food-Fotografie: Mit wenigen Tricks zum glanzvollen Tortenbild

 

Ob schmackhafte Speisen, die Ihr mit Euren Bekannten in öffentlichen Netzwerken teilen möchtet oder Eigenkreationen, die beispielsweise als großes Wandbild festgehalten werden sollen: Food-Fotografie ist voll im Trend. Sicherlich habt auch Ihr schon einmal die eine oder andere selbstgebackene Torte in Fotoform verewigt. Damit Eure künftigen Fotos noch charmanter strahlen können, haben wir von der TortenBoutique Euch einige praktische Tipps zusammengefasst.

 

Kreativ arrangiert: Ein großer Auftritt für jedes Gebäck

Alles beginnt mit der optimalen Umgebung für den großen Auftritt Eurer Torte. Diesen schafft Ihr selbst! Das fängt bei der passenden Hintergrundfarbe an und hört bei einer stimmigen Tisch-Dekoration auf. Manche Torten verlangen durch ihr bunt verziertes Äußeres einen stillen Hintergrund, um als Highlight des Fotos glänzen zu können. Weiße Kuchen wie beispielsweise eine dezente Hochzeitstorte sollten durch einen dunklen Background hervorgehoben werden, während dunkle Schokotorten im schneeweißen Umfeld ganz groß rauskommen. Kleineres Gebäck kann beispielsweise effektvoll auf einer Etagère arrangiert werden. Ein einzelnes Kuchenstück, das bereits seinen Weg auf den Teller gefunden hat, wirkt durch passendes Besteck und vielleicht eine schöne Serviette optimal präsentiert. Soll der Herstellungsweg der Torte bei der Food-Fotografie in den Mittelpunkt rücken, sind auch Hilfsmittel wie Nudelholz, Mixstab oder Spritzpistole als Foto-Accessoires geeignet. Die Perspektive für Euer Foto beeinflusst ebenfalls die Aussage der Food-Fotografie: Ein von oben fotografierter Kuchen zeigt sich in seiner vollen Pracht und lenkt den Fokus auf Eure Dekoration. Ein einzelnes Stück auf dem Kuchenteller wirkt authentisch und gibt den Blick auf mögliche Zutaten frei. Es liegt in Eurem Ermessen, welche Perspektive Ihr bevorzugt. Im Zweifelsfall könnt Ihr ja einfach mehrere Perspektiven ausprobieren!

 

Glanzvoll beleuchtet: Im Zentrum der Aufmerksamkeit

Im rechten Licht erstrahlt Euer Lieblingsgebäck, wenn Ihr darauf achtet, eine weiche und warme Atmosphäre zu schaffen. Das bedeutet: Ihr solltet die Torte, den Muffin oder Cupcake so arrangieren, dass während der Food-Fotografie keine harten Schatten erzeugt werden. Außerdem solltet Ihr auf eine möglichst geeignete Beleuchtung setzen, die den Einsatz des Fotoblitzes überflüssig macht - dieser lässt Gebäck sonst schnell kühl oder gar trostlos wirken. Experten empfehlen, wenn möglich ein Foto im Tageslicht zu machen. Eine gute Lichtquelle ist für die Food-Fotografie im Haus alternativ auch eine Schreibtischlampe, mit der Ihr Eure Torte nach Belieben anstrahlen könnt. Unser Tipp: Macht vor dem wichtigen Abschlussbild ein paar Probefotos, eventuell auch mit anderen Gegenständen als der letztlich fotografierten Torte. So bekommt Ihr ein gutes Gefühl dafür, welches Licht am besten wirkt. Im Nachhinein könnt Ihr Euer Food-Foto natürlich auch noch mit einem geeigneten Bildbearbeitungsprogramm weiter anpassen. In Sachen Kontrast, Helligkeit und Farbtiefe lassen sich dadurch noch bessere Ergebnisse erzielen, die auch Laien mit wenigen Klicks realisieren können.

 

Kreative Kuchenfotos als "Inspiration der Woche"

Mit einer kleinen Portion Kreativität und Geschick lassen sich dank dieser Tipps auch jenseits einer professionellen Foto-Ausstattung tolle und aussagekräftige Fotos erstellen. Könnt Ihr es jetzt kaum noch erwarten und möchtet Euer Lieblingsgericht mit unseren Tipps standesgemäß in Szene setzen? Wir von der TortenBoutique sind schon sehr gespannt auf Eure Kreationen! Für unsere Rubrik "Inspiration der Woche" suchen wir nämlich regelmäßig Tortenbilder sowie Food-Fotografie von Euren Muffins, Cake Pops, Cupcakes und Co. Diese werden auf unserer Website veröffentlicht und dienen dazu, anderen Lesern wertvolle Tipps für neues Backwerk zu geben. Wir freuen uns auf Eure Einsendungen von Bild, Rezept und Art der Zubereitung Eures Lieblingsgebäcks und wünschen Euch viel Spaß bei Eurer ganz persönlichen Food-Fotografie!